Neuer 3D-Prozessbegleiter im Fertigteilwerk

Geschrieben von DieStatiker am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Während der Bearbeitung eines Projektes im Fertigteilwerk fallen in den unterschiedlichen Projektphasen verschiedene Informationen an. So er-zeugt der Kalkulator, in der Regel am Anfang eines Bauprojektes, Informa-tionen in Tabellenform. Das Technische Büro liefert weitere Daten bei der Übersichts- und Elementplanung. Für Produktion und Montage werden ebenfalls Informationen benötigt. Die Summe aller Daten werden, wenn vorhanden, in ERP- bzw. PPS-Systemen weiterverarbeitet. Für diese Informationskette bietet das Kölner Bausoftwarehaus DICAD Systeme GmbH, mit dem Programm FT-Positionierung, eine einfache Softwarelösung an. Dieses Produkt ermöglicht eine konsistente Datenhaltung im gesamten Planungsprozess von Betonfertigteilen.
Dicad
Mit FT-Positionierung können Projektdaten aus der Angebotsphase des Kalkulators aus Microsoft® Excel eingelesen werden, oder der Kalkulator arbeitet direkt mit dem CAD-System STRAKON, in Verbindung mit FT-Positionierung, und liefert seine Informationen in grafischer Form. Diese Daten stehen anschließend dem Technischen Büro für die Grob- und Feinplanung zur Verfügung. Das Technische Büro wiederum wird mit FT-Positionierung bei der Erstellung von Übersichts-, Positions- und Montageplänen unterstützt. Nach der Element- bzw. Feinplanung können alle dann detaillierter vorliegenden Daten optional in die Übersichtsplanung zurückgeschrieben werden, so dass eine automatische Aktualisierung der gesamten Projektdaten ständig gewährleistet ist. Zur visuellen Verdeutlichung und Fehlervermeidung in der Fertigteilplanung besteht die Möglichkeit der 3D-Darstellung in der Übersichts- sowie in der Elementplanung. Umfangreiche Listenauswertungen über einzelne Bauabschnitte oder über das gesamte Projekt sowie automatische Übergaben an alle gängigen ERP- bzw. PPS-Systeme in der Fertigteilbranche, gehören zum breiten Leis-tungsspektrum der FT-Positionierung. Sowohl die Eingabe von Daten an ihrer Entstehungsstelle, als auch die Vermeidung doppelter Datenhaltung, ist ein Hauptanliegen dieses Programms. Jeder Verantwortliche im Planungsprozess eines Fertigteilprojektes wird durch Einsatz dieses Produktes unverzichtbare Unterstützung erhalten und einen hohen Mehrwert erfahren. Weitere Informationen unter www.dicad.de. Über DICAD:
Im Bereich CAD-Planung unterstützt DICAD seit über 20 Jahren erfolgreich Ingeni-eurbüros, Fertigteilwerke, Behörden und Hochschulen. Das einmalige Know-how auf den Gebieten der Baukonstruktions- und -Bewehrungsplanung ließ das IT-Unternehmen zu einem der führenden Software-Anbieter im Bauwesen wachsen