Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Rechenwert GL24c liegend

Rechenwert GL24c liegend 05 Dez 2017 15:47 #62482

  • Sebastian Fellner
  • Sebastian Fellners Avatar
  • Offline
Hallo Miteinander,

wir bemessen zur Zeit Vollholzdecken mit liegenden BSH-Balken, Breite ca. 1,00m. Welchen Rechenwert setze ich jetzt für ein liegendes Holz Güte GL24c an? Für homogenes BS-Holz gibt es ja Angaben zu stehenden Lamellen in der DIN EN (+20%). Nix aber zu kombinierten Holz. Und pauschal nur mit C16 zu rechnen ist schon sehr ungünstig.

MfG,
Fellner
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rechenwert GL24c liegend 05 Dez 2017 16:20 #62483

  • Jens01
  • Jens01s Avatar
  • Offline
wieso kein homogenes?

[Gerade in der Tabelle geguckt:] Da werden auch die fm,z,k angegeben. Bei den "c"-Werten ist fm,y,k = fm,z,k, bei den "h"-Werten ist 1,2 x fm,y,k = fm,z,k

Info aus der Bemessungshilfe von Prof. Colling
Letzte Änderung: 05 Dez 2017 16:33 von Jens01.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rechenwert GL24c liegend 07 Dez 2017 06:46 #62501

  • Sebastian Fellner
  • Sebastian Fellners Avatar
  • Offline
Danke, das habe ich total überlesen, steht auch so im Schneider.

"Wieso kein homogenes?"
Erstens wollen die Zimmerer das nicht (Preis) und zweitens ist das so eine Sache mit h. Es heißt dann"zur Zeit nicht in der Größe lieferbar" oder so. Ist aber wahrscheinlich schlußendlich immer der Preis.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rechenwert GL24c liegend 07 Dez 2017 10:50 #62505

  • Jens01
  • Jens01s Avatar
  • Offline
Achso, hab den Markt nicht mehr im Blick.
Andererseits hast Du für Deinen speziellen Fall einen 20%tigen Vorteil mit homogenen BSH. Die Hersteller, die solche BSH-Decken anbieten, nutzen anscheinend auch homogenes.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Rechenwert GL24c liegend 07 Dez 2017 11:14 #62507

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,

so lange ich mindestens einen hochwertigen hersteller kenne, der "h"-deckenelemente
zu konkurrenzfähigen preisen in den markt bringt, seh ich kein problem.
dazu mag man sich mal den herstellvorgang vergegenwärtigen:
. lamelleneingang
. biege-/us-prüfung
. ggfs. kappung und keilzinkung > ms24
. leimstation > gl24 - natürlich "h".
alles automatisch ..

allerdings .. ich erleb auch grad, bei brsph, lustige spielchen ;)
erst auf lv anbieten, dann rückwärtsgang, dann alternativen, dann mehrkosten...
komisch :P

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.