Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: dachlatten - mannlast

dachlatten - mannlast 07 Dez 2004 12:09 #6438

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,

ist bei der bemessung die mannlast (din 1055 bl. 3, 6.2.3) im LF HZ allein oder zusammen mit g+s+w zu berücksichtigen? warum?
din 1052 t.1, 6.2.2 und die erläuterungen schweigen sich aus, vielleicht gibt es ausser dem ingenieurverstand auslegungen dazu?

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Redachlatten - mannlast 07 Dez 2004 12:32 #6439

  • ws
  • wss Avatar
ich denke, für die bemessung der dachlatte sollte der ingenieurverstand ausreichen.
oder wer will bei voller schneelast ein dach erklimmen ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Redachlatten - mannlast 07 Dez 2004 12:33 #6440

  • ThomasS
  • ThomasSs Avatar
  • Offline
hi,

Ingenieurverstand reicht doch, oder?
Kein Mann kann sich bei der anzusetzenden Windlast ( Orkan, d.h. Windstärke 12 bei H > 8 m ) auf einer Dachlatte halten.
Gruss Thomas.

PS: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Ingenieurverstand und dem
" normalen" Verstand ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Redachlatten - mannlast 07 Dez 2004 13:20 #6441

  • HerrLehmann
  • HerrLehmanns Avatar
  • Offline
Hallo,
lt. Informationsdienst Holz Reihe 2 Tragwerksplanung Teil 3 Dachbauteile
a) im eingdeckten Zustand: LF H: g + s , bzw. LF HZ: g + s + w
b) im Reparaturzustand: LF HZ: Mannlast 2 x 0,5 KN in den 1/4 Pkt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Redachlatten - mannlast 07 Dez 2004 13:28 #6442

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,

das wir das gleich sehen, hab ich mir gedacht .. soviel zum ingenieurverstand ;)
aber nicht genug, erl. zu din 1052, zu 6.2.2, sinngemäss: mannlast als zusatzlast "soweit nicht für diesen lastfall die hierfür zulässige durchbiegung massgebend wird".
durchbiegung? ingenieurverstand? aha ..

grübelnd, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Redachlatten - mannlast 08 Dez 2004 05:55 #6447

  • Wolfgang
  • Wolfgangs Avatar
  • Offline
Hallo
Mannlast ohne Schnee und Wind. Nach DIN 1055 T3 Abschn. 6.2.3 bei "bewährten" Querschnittsabmessungen bei Sparrenabständen bis 1m kein rechnerischer Nachweis erforderlich. Darüber Nachweis mit Mannlast (Reparaturzustand mit zwei Einzellasten Fz=0,5*cos alpha, Fy=0,5*sin alpha in den äußeren Viertelspunkten). Quelle: Informationsdienst Holz Reihe 2 Teil 3 Folge 1
Gruß Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.