Historische technische Regelwerke für den Beton-, Stahlbeton- un

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Historische technische Regelwerke für den Beton-, Stahlbeton- un

Bemessung und Ausführung Bauen im Bestand erfordert die Kenntnis historischer Normen und Vorschriften. Das Buch zeigt erstmals  alle Regelwerke von 1904 bis 2004 im Original auf. Zusammen mit den im Beton-Kalender 2009 publizierten neuesten Normen im Betonbau liegt dem Ingenieur eine komplette Zusammenstellung aller themenrelevanter Richtlinien vor. Baumaßnahmen im Bestand gewinnen immer mehr an Bedeutung und definieren mittlerweile mehr als die Hälfte des gesamten Bauvolumens. Egal ob energetische Sanierung, Umnutzung oder Anbau, die Maßnahmen bedürfen der Kenntnisse über Normen und Regelungen der Erbauungszeit. Der Titel veröffentlicht erstmals in kompakter und vollständiger Form eine Zusammenfassung aller historischer Normen zum Betonbau. Die chronologische Zusammenstellung bietet einen Überblick über die historische Normung und umfasst die frühen Bestimmungen bis 1925, die folgenden DIN-Normen und TGL-Standards sowie die Richtlinien des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton 1930 bis 2004. Alle Normen sind im Original abgedruckt. Diese Regelwerke werden von Richtlinien und Bestimmungen ergänzt, welche im Buch ebenfalls erläutert werden. Ein Abriss der Geschichte der Betonbaunormung in Deutschland gibt dem Ingenieur Hintergrundwissen zu den Rahmenbedingungen im Bauwesen der jeweiligen Epoche und sorgt somit für ein besseres Verständnis der Regelwerke. Zusammen mit den aktuellen Massivbaunormen um DIN 1045, welche im diesjährigen Beton Kalender 2009 einen Schwerpunkt bilden,  liegt dem Planer eine komplette Zusammenstellung aller Normen vor, deren Kenntnis beim Bauen im Bestand unabdingbar sind. Das Buch kann als Einzeltitel sowie ergänzend zum Beton-Kalender erworben werden. Der Autor Dr.-Ing. Frank Fingerloos ist seit 2000 beim Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein E. V. (DBV) und verantwortet hier den Bereich Bautechnik. Seit 2008 hat er einen Lehrauftrag für Massivbau an der Technischen Universität Kaiserslautern. Im Normenausschuss Bauwesen im DIN (NABau) engagiert er sich u. a. zu DIN 1045 und Eurocode 2. Frank Fingerloos (Hrsg.) Historische technische Regelwerke für den Beton-, Stahlbeton- und Spann-betonbau
Bemessung und Ausführung
Mit CD-ROM 2008. ca. 1100 Seiten,
Hardcover; 14,8 x 21 cm
€ 59,-* / sFr 94,-*
ISBN: 978-3-433-02925-1
Dezember  2008 *Preis inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
---------------------------------------
Im Set Historische technische Regelwerke                + Beton-Kalender 2009
Konstruktiver Hochbau - Aktuelle Massivbaunormen
ISBN 978-3-433-01854-5
€ 175,- ** / sFr 277,- ** ** für Abonnenten des Beton-     Kalenders; Preis inkl. Mehrwert-steuer zzgl. Versandkosten. Der Verlag: Der Verlag Ernst & Sohn wurde 1851 in Berlin gegründet. Als Fachverlag für Architektur und technische Wissenschaften zählt er zu den führenden Verlagen für das Bauingenieurwesen im deutschsprachigen Raum. Im Programm befinden sich  Bücher und Fachzeitschriften,  welche die wichtigsten Gebiete des Bauingenieurwesens kompetent abdecken. Eines seiner bekanntesten Fachbücher ist der Beton-Kalender, der 1906 zum ersten Mal erschienen ist. Ernst & Sohn ist eine Tochter der Unternehmensgruppe Wiley-Blackwell.

Bitte Rezension schreiben

Bitte einloggen, um eine Rezension zu schreiben.